„Verdammt! Kind – ich kann nicht mehr!“ Lösungen jenseits von Gewinnen und Verlieren

Wie finde ich Lösungen, wenn ich grenzenlos denke?

Wenn wir über das Leben ohne Erziehung reden, ist für die Praxis eine Sache sehr wichtig: Bedürfnisse. Sie determinieren unsere Möglichkeiten zu reagieren und unsere Gefühle.

Nicht selten erreichen wir Momente, die ausweglos scheinen. Die Idee von ‚Grenzen‘ ist dann nicht selten das Einfallstor für erzieherische und übergriffige Handlungen. Gleichzeitig sind die neuen Ideen noch wackelig und brauchen ihre Zeit.

Kennst du? Dann ist dieser Kaffeeklatsch für dich!

Wir reden in unserer heutigen Episode darüber,

  • wie wir diese Muster überwinden
  • wie Bedürfnisse dabei helfen können
  • Darüber was es bedeutet Pionierin der eigenen Familiengeschichte zu sein
  • wie bewusstes Entscheiden hilft
  • warum wir ganz langsam machen dürfen und das uns allen gut tut!

Hör hier rein und genieße:

 

Shownotes

Du willst uns folgen ?

Hier findest du uns auf ITunes.

Und hier für Android.

Und wie geht das? Wenn Du ein Smartphone hast und den Podcast abonnierst, dann bekommst Du jede Folge sozusagen „frei Haus“ geliefert, kannst sie downloaden und auch unterwegs hören, ohne online sein zu müssen. Beim iPhone ist die App „Podcast“ direkt auf jedem Handy vorinstalliert. Wenn Du mit einem Androidgerät den Android-Link aufrufst, öffnet sich der Podcast entweder in der bereits installierten App, falls Du eine hast, ober es werden Podcast-Apps zum Installieren angeboten.

Wir hören uns!

Schreibe einen Kommentar

*